Jetzt unverbindlich anfragen:

0221 - 954 444 0

Die Wellnessoase in den eigenen vier Wänden: 7 gute Gründe, Ihr Bad zu sanieren

Sie sind nicht ganz glücklich mit Ihrem jetzigen Bad, aber eigentlich geht es ja doch irgendwie noch? Wenn Sie diesen Gedanken haben, geht es wahrscheinlich nicht mehr. Im Folgenden erfahren Sie, warum wir, die Fachleute des Haustechnikbetriebs heinen GmbH, Ihnen raten würden, mit der Sanierung Ihres Badezimmers nicht allzu lange zu warten.

1. Ist es noch ganz dicht?

In keinem anderen Raum Ihrer Immobilie wird so viel Feuchtigkeit freigesetzt, wie im Badezimmer. Die Feuchtigkeit setzt sich auf allen Oberflächen und vor allem in den Vertiefungen und Rillen ab. Sind diese nicht ausreichend abgedichtet oder die Gummis und Versiegelungen mit der Zeit undicht geworden, sickert die Feuchtigkeit in die Wände und die Decke. Das Resultat sind schwer reparierbare Wasserschäden. Eine Neuversiegelung und Überprüfung des Materials bewahrt Sie vor solch einer Kostenexplosion.

2. Die Hygiene

Die Feuchtigkeit in der Luft hat weitere Nebeneffekte, denn durch sie sammeln sich auf allen Oberflächen:

  • Keime
  • Bakterien
  • Schimmel

 

Vor allem, wenn Ihr Bad schon einige Jahre alt ist, existieren unzählige Schmutzüberzüge, die oftmals kaum noch entfernt werden können und eine Brutstätte für wachsende Verunreinigungen bieten. Eine Generalüberholung sorgt in einem solchen Fall für eine vollständig wiederhergestellte Hygiene und bessere Reinigungsmöglichkeiten.

3. Vorbereitung auf alle Eventualitäten

Der Gedanke daran ist nicht unbedingt schön, es ist jedoch eine Tatsache, dass Bewegungen im Alter schwieriger und unsicherer werden. Mit der Zeit kann schon eine erhöhte Duschwanne oder ein tiefliegendes WC zu einer unbequemen Herausforderung werden. Daher bietet es sich ab einem gewissen Zeitpunkt an, vorsorgend eine barrierefreie Einrichtung zu installieren, die Ihnen den späteren Alltag immens erleichtern wird.

4. Die Wertsteigerung

Wenn Sie den Gesamtwert Ihrer Immobilie erhöhen wollen oder schon mit dem Gedanken spielen, diese alsbald zu verkaufen, sollten Sie das Bad nicht vergessen. Ein modernes und elegantes Bad steigert den Gesamtwert um einiges, während ein altes und unansehnliches Objekt diesen mitunter drastisch minimieren kann.

5. Energieeinsparung

Dass moderne Geräte weniger Energie verbrauchen, ist ein allgemein bekannter Fakt. Das gilt im Badezimmer gleichermaßen für Lichtquellen als auch für Heizsysteme. Eine kluge Investition in eine moderne technische Ausstattung sorgt daher langfristig für eine Kostenersparnis.

6. Die Optimierung der Größe

Ihr Bad ist Ihnen zu klein? Der Raum an sich lässt sich in den meisten Fällen zwar nicht vergrößern, wohl aber optimaler nutzen. Mit speziell angepassten Einrichtungsgegenständen wird der vorhandene Platz optimal ausgenutzt und Ihnen ist in der Folge mehr Bewegungsfreiheit gegeben.

7. Der Wohlfühlfaktor

Ein Badezimmer sollte mehr sein als nur ein Ort, an dem Sie sich schnell frisch machen, um ihn dann so schnell wie möglich wieder zu verlassen. Daher ist auch die Neugestaltung unter ästhetischen Gesichtspunkten ein Aspekt, den Sie nicht außer Acht lassen sollten.

Um dir auch in Zukunft das best­mögliche Nutzungs­erlebnis auf dieser Website bieten zu können, möchten wir Tracking-Dienste wie z. B. Google Analytics aktivieren, die Cookies nutzen, um dein Nutzer­verhalten anony­misiert zu speichern und zu analysieren. Dafür benötigen wir deine Zustimmung, die du jederzeit widerrufen kannst.
Mehr Informationen über die genutzten Dienste erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.